Leichte Sprache

Welche Ausstellungen gibt es im Kunsthaus Dahlem?

Welche Ausstellungen gibt es im Kunsthaus Dahlem?

Ausstellungen im Gebäude

In den Ausstellungen im Kunsthaus Dahlem werden hauptsächlich
Kunst-Werke von Bildhauerinnen und Bildhauern gezeigt.
Zum Beispiel Ausstellungen von Skulpturen.
Skulpturen sind Formen und Figuren.
Sie können Körper von Menschen oder Tieren zeigen.
Oder Gegenstände.
Skulpturen können aber auch abstrakt sein.
Das bedeutet: Die Skulptur stellt keine Form dar,
die man direkt erkennt.

Es gibt im Kunsthaus Dahlem aber auch Malerei-Ausstellungen und
Fotografie-Ausstellungen.

Im Kunsthaus Dahlem sollen in Ausstellungen
besonders die Kunst-Werke gezeigt werden,
die in den Jahren 1945 bis 1961 entstanden sind.
Also in der Zeit nach dem Ende des 2. Welt-Kriegs
bis zum Bau der Berliner Mauer.
Das hat den Grund,
dass diese Zeit besonders interessant war
für das Leben in Deutschland und
besonders für das Leben in Berlin.
Weil es so viele Veränderungen in der Gesellschaft gab,
und im Lebens-Alltag der Menschen.

Das sieht man auch in der Kunst dieser Zeit:
Die Künstlerinnen und Künstler haben viel ausprobiert.
Dabei sind interessante Kunst-Werke entstanden,
die es so vorher noch nicht gab.
Gleichzeitig mussten sich die Künstlerinnen und
Künstler dagegen wehren, dass ihre Kunst im Ost-West-Konflikt
von der Politik missbraucht wurde.
Zum Beispiel, um damit zu sagen:
Die westliche Gesellschaft und Art zu leben ist moderner
als die im Osten.

Als Ost-West-Konflikt bezeichnet man den Macht-Streit
zwischen den USA und ihren Verbündeten auf der einen Seite
und der Sowjetunion und ihren Verbündeten auf der anderen Seite.
Der Ost-West-Konflikt dauerte von 1947 bis 1989 und
fand in allen Bereichen des Lebens statt.

Ausstellung im Skulpturen-Garten

Der Skulpturen-Garten befindet sich auf dem Grundstück
des Kunsthauses Dahlem.
Dort gibt es über 20 Skulpturen des Bildhauers Bernhard Heiliger.
Man kann an diesen Skulpturen sehr gut sehen,
wie vielfältig die Kunst von Bernhard Heiliger ist.

Bernhard Heiliger wurde im Jahr 1915 in der Stadt Stettin geboren.
Er hat vom Jahr 1949 bis zu seinem Tod im Jahr 1995 im Gebäude
gearbeitet und gewohnt, in dem heute das Kunsthaus Dahlem ist.
Zusammen mit Hans Uhlmann und Karl Hartung ist er einer der
wichtigsten Bildhauer aus West-Berlin.

Nach oben