Veranstaltung

  • 20. März 2018
  • Leiden-schaft
  • Künstlergespräch mit Said Balbaaki
  • Said Baalbaki wurde 1974 in Beirut/ Libanon geboren. Nach einem Studium am Institut des Beaux-Arts in Beirut zieht er 2002 nach Berlin und setzt seine Ausbildung an der Universität der Künste fort.

    In seiner Arbeit verbindet er die kulturellen und künstlerischen Wurzeln seiner Heimat mit den zeitgenössischen Diskursen seiner deutschen Wahlheimat. In seinem Schaffen bedient er sich unterschiedlicher künstlerischer Medien – Malerei, Grafik, Zeichnung und Skulptur aber auch neuen Medien. Nach einer Residency im Auswärtigen Amt in Berlin 2017, bereitet er aktuell eine Ausstellung vor, die sich mit dem Leben und Werk des 1953 im Exil verstorbenen Künstlers Jussuf Abbo befasst.

    An diesem Abend ist er im Gespräch mit Dorothea Schöne über seine Arbeit im Kontext von Heimat und kultureller Identität.

    In Kooperation mit der C&K GALERIE, Berlin und dem Art Lab Berlin

     

Foto: Nour Abdallah, Courtesy C&K GALERIE, Berlin