• Paul Jaray – die Vernunft der Stromlinie
  • 29. April - 3. September 2023
  • Anlässlich des 100. Jubiläums der Entstehung des ersten Automobils in wissenschaftlich begründeter aerodynamischer Gestalt widmet das Kunsthaus Dahlem dem Ingenieur, Künstler und Mathematiker Paul Jaray (1889–1974) die erste monografische Ausstellung in Berlin. Die strömungsmechanischen Entdeckungen, die zu seinem Ley Prototyp von 1922 führten, revolutionierten nicht nur das Automobildesign, sondern griffen tief in die Entwicklung der Kultur des 20. Jahrhunderts ein.

    Das Projekt zeichnet deshalb die Vielseitigkeit dieses heute zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Wissenschaftlers und Erfinders nach und verweist dabei erstmalig auch auf den dezidierten Einfluss, den speziell seine Erfindungen, wie auch der Fortschritt der Disziplin der Aerodynamik insgesamt auf die bildende Kunst seiner Zeit nahm, vor allem auf Skulptur und Plastik. Ausgewählte Werk-Beispiele von Max Bill, Alexander Archipenko, Man Ray, Le Corbusier, Francis Picabia und anderen belegen diese Verbindung eindrücklich.

    Im Angesicht seiner bahnbrechenden Forschung bleibt erklärungsbedürftig, warum Paul Jaray als einst berühmter und in den Medien überaus präsenter Urheber so vieler Innovationen und technischer Grundlagenforschung 1974 ohne nennenswertes Vermögen und weithin vergessen starb. Der Grund dafür liegt in der Auslöschung seiner Autorschaft im Zuge der Judenverfolgung des deutschen Faschismus, der seine auch in Kunst und Kultur einflussreiche Wiener Großfamilie ebenso auslöschte wie seinen Ruf. Die Rekonstruktion der verschütteten Biografie Paul Jarays als prototypische Ausprägung der Gestalt des Künstler-Konstrukteurs in der Zeit der Avantgarde der Moderne ist das Anliegen dieses weitgespannten Vorhabens.

    Die Ausstellung wurde von Wolfgang Scheppe und dem Arsenale Institute for the Politics of Representation, Venedig, konzipiert.

    Die Ausstellung wird unterstützt von der Ernst von Siemens Kunststiftung und der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung sowie dem Freundeskreis Kunsthaus Dahlem – Bernhard Heiliger e.V.

    Eröffnung am 28. April 2023

PJ_Cover_Sat_WEB_s