Ausstellung

  • PREIS DES FREUNDESKREIS KUNSTHAUS DAHLEM – BERNHARD HEILIGER FÜR FOTOGRAFIE 2021
  • Eröffnung mit Preisverleihung: 29. August 2021 | 16 Uhr
  • 29. August – 3. Oktober 2021
  • Anlässlich des 100. Geburtstags des Architekten Werner Düttmann lobt der Freundeskreis Kunsthaus Dahlem – Bernhard Heiliger e.V. in diesem Jahr erstmals einen Nachwuchspreis für Fotografie aus.

    Als Architekt und Stadtplaner prägte Werner Düttmann über Jahre wesentlich das Stadtbild West-Berlins. Seine gestalterische Arbeit umfasste Wohn- und Kulturbauten, öffentliche Plätze, Gemeinschafts- und Verkehrsbauten, darunter das Gebäude der Akademie der Künste am Hanseatenweg, den Ernst-Reuter-Platz oder das dem Kunsthaus Dahlem unmittelbar benachbarte Brücke-Museum.

    Ausgehend vom Brücke-Museum wurde das vielschichtige Schaffen Düttmanns in den letzten Monaten durch Ausstellungen und Präsentationen gewürdigt. Der Freundeskreis Kunsthaus Dahlem – Bernhard Heiliger e.V. hat in diesem Zusammenhang junge Nachwuchsfotograf:innen dazu eingeladen, neue und außergewöhnliche Perspektiven auf Düttmanns Architektur in ihrem Zusammenspiel mit baubezogenen Skulpturen zu eröffnen.

    Aus den Einreichungen wurden zehn Finalist:innen ausgewählt, deren Arbeiten ab dem 29. August im Kunsthaus Dahlem zu sehen sind. In die Endrunde haben es Silas Bahr, Elena Dorn, Simon Eichmann Anton Fischer, Valentin Harnisch, hari_klia, Miji Ih, Christina Patzek, Kristina Reiner und Felicitas Schwägerl geschafft. Aus ihnen bestimmte eine sechsköpfige Jury den ersten Preis, der am Eröffnungstag der Ausstellung feierlich vergeben wird.

    Im Laufe der Ausstellung werden die Besucher*innen gebeten, mit Ihrem Votum einen Publikumspreis zu vergeben. Wir laden jetzt schon zur Preisverleihung zum Ende der Ausstellung am 3. Oktober ein.

Insta Foto_pg_1

Berlin, Ernst-Reuter-Platz mit »Flamme« (1962/63) von Bernhard Heiliger