Dorothea Schöne erhält Hans-und-Lea-Grundig-Preis 2021

Juli 6, 2021 12:59 pm Veröffentlicht von Kommentare deaktiviert für Dorothea Schöne erhält Hans-und-Lea-Grundig-Preis 2021

»Dorothea Schöne wird in der Kategorie Kunstgeschichte für ihr biografisches Ausstellungsprojekt über den nahezu vergessenen Berliner Bildhauer Joseph M. Abbo geehrt, der 1935 vor den Nazis nach London fliehen musste und verarmt im Exil verstarb.« (Presseerklärung Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Dorothea Schöne, Künstlerische Leiterin des Kunsthaus Dahlem, erhält in diesem Jahr den Hans- und-Lea-Grundig-Preis für Kunstgeschichte. Einstimmig hat das Preisgericht die Ausstellung und den Katalog »Jussuf Abbo« ausgezeichnet. Die offizielle Preisverleihung findet voraussichtlich im Dezember 2021 statt.

Unter der Schirmherrschaft der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird in Erinnerung an Hans Grundig (1901–1958) und Lea Grundig (1906–1977) der gleichnamige Preis für künstlerische, kunsthistorische und kunstvermittelnde Leistungen vergeben. Die Ausschreibung stellt bei den kunsthistorischen Arbeiten die Erschließung und Erforschung des Werks von verfolgten und ins Exil gezwungenen Künstler*innen unter dem Aspekt des Ortes bzw. der Ortlosigkeit in den Mittelpunkt.

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Dorothea Schöne

Kommentare sind geschlossen.