portrait-berlin

Gerhard Marcks: Gefesselter Prometheus II (1948)

Gerhard-Marcks-Stiftung, Bremen; VG-Bildkunst, Bonn 2015

Hans Uhlmann: Kopf (vor 1942)

Privatsammlung; Foto: Hans-Joachim Uhlmann; VG-Bildkunst, Bonn 2015

Gerhard Marcks: Maja (1942)

Foto: bpk/Jörg P. Anders; Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie. Erworben durch das Land Berlin

portrait-berlin

Jeanne Mammen: Krieger II, Posthumer Nachguss des Original o. D.

Förderverein der Jeanne-Mammen-Stiftung e. V.

Bernhard Heiliger (1915-1995): Seraph I, 1950, Zementguss

Copyright: Bernhard-Heiliger-Stiftung, Berlin

Louise Stomps: Nachdenkende (1946/47)

Privatsammlung, Nachlass Hanna Bekker vom Rath, Frankfurt am Main

Noch bis zum 18. Juni 2017 zu sehen:
Porträt Berlin. Künstlerische Positionen der Berliner Nachkriegsmoderne 1945-1955

Die Ausstellung “Porträt Berlin. Künstlerische Positionen der Berliner Nachkriegsmoderne 1945-1955″ zeigt ausgewählte Werke der ost – und westdeutschen Nachkriegsmoderne, u.a. von Ruthild Hahne, Karl Hartung, Bernhard Heiliger, Jeanne Mammen, Louise Stomps und Hans Uhlmann.

Mehr zur Ausstellung “Porträt Berlin”

  • Fritz Kühn im Kunsthaus Dahlem:

    Vom 31.03.2017 – 18.06.2017 zeigt das Kunsthaus Dahlem die Ausstellung
    Bildnerisches Werden. Skulptur und Fotografie Fritz Kühns 1945-1967

    Eröffnung: Donnerstag, den 30. März 2017, 19h im Kunsthaus Dahlem

    Mit freundlicher Unterstützung der Fritz-Kühn-Gesellschaft e.V.

  •  Am Dienstag, den 14.02.2017 fand im Kunsthaus Dahlem der Vortrag

    “In der Macht des Zeitgeistes?
    Zum Lehrer-Schüler-Verhältnis von Arno Breker und Bernhard Heiliger” von und mit Prof. Dr. Wolfgang Ruppert (UdK Berlin) statt.

    Wir freuen uns über eine mit gut 80 Gästen gelungene und anregende Veranstaltung die vom Freundeskreis Kunsthaus Dahlem Bernhard Heiliger e.V. gefördert wurde.