zum anmelden:

    Hiermit erkläre ich, die Datenschutzhinweise gelesen zu haben und erkläre mich einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten gespeichert werden.

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google
    Privacy Policy and
    Terms of Service apply.

    25.04.2024

    19:00

    SOFIE DAWO: KUNST UND KONTEXT –
    Gesprächsabend und Buchpräsentation

    in deutscher Sprache

    Beitragsbilder: Porträt von Sofie Dawo, 1976. © Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Saarlouis, Archiv.

    Mit Claudia Kudinova (Kunstwissenschaftlerin), Friedrich Meschede (Bernhard-Heiliger-Stiftung) und Haleh Redjaian (Künstlerin).
    Moderiert von Petra Gördüren (Kunsthaus Dahlem).

    »Sofie Dawo – Eine textile Revolte« lautet der Titel des jüngst von Hans-Peter Jochum und Jett Rodgers bei Hatje Cantz herausgegebenen Buches über das Werk einer der progressivsten Textilkünstlerinnen des 20. Jahrhundert. Diese »textile Revolte«, ihr kunsthistorischer Kontext und ihr Bezug zur aktuellen Kunst wird Thema eines Gesprächsabends im Kunsthaus Dahlem sein. Es diskutieren Friedrich Meschede, der sich intensiv mit Sofie Dawos Werk befasst hat, Claudia Kudinova, die aktuell über die ZERO-Künstlerin Hal Busse forscht, und Haleh Redjaian, die mit einer raumgreifenden Fadeninstallation auf die Werke von Sofie Dawo und ihren Zeitgenossen reagiert. Es moderiert Petra Gördüren, Kuratorin der Ausstellung VOM FADEN ZUR FORM – Sofie Dawos Textilkunst zwischen ZERO und Konkretion.

    Kosten: Teilnahme kostenfrei.