Ausstellung

  • 4. Ausstellung auf der Galerie des Kunsthaus Dahlem
  • Bespielbare Skulptur
  • Das Bühnenbild für Faust II von Alexander Camaro und Bernhard Heiliger
  • 13. Januar - 27. März 2017
  • Mit dem befreundeten Schauspieler und Regisseur Ernst Schröder schuf Bernhard Heiliger im Jahr 1966 für die Inszenierung von Faust II im Schillertheater das Bühnenbild als „bespielbare Skulptur“. Der Maler Alexander Camaro entwarf die Kostüme. Er ließ Engel grotesk vermummt auf die Bühne treten, Mephisto in Blue Jeans das gewohnte Bild brechen. Für den Regisseur war die Inszenierung kein „Bildungstheater“ sondern vielmehr ein unterhaltsamer Abend auch für „den Kumpel von der Strasse“ (Spiegel, 19/1966). Auf diese fruchtbare Zusammenarbeit hin entstand unmittelbar nach der Inszenierung eine gemeinsame Mappe mit Lithografien von Alexander Camaro und Bernhard Heiliger zu „Faust II“, die Gegenstand der Ausstellung im Kunsthaus Dahlem ist.

    In Kooperation mit der Alexander und Renata Camaro Stiftung Berlin

p1020025

Bernhard Heiliger, Kaiserliche Pfalz, Lithografie, Berlin, 1967