zum anmelden:

    Hiermit erkläre ich, die Datenschutzhinweise gelesen zu haben und erkläre mich einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten gespeichert werden.

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google
    Privacy Policy and
    Terms of Service apply.

    05.11.2023

    11:00 – 17:00

    MUSEUMSSONNTAG

    Der Eintritt und das Programm sind frei.

    Beitragsbild: Peter László Péri. Street Scene, 1937. © The Estate of Peter Laszlo Peri. DACS Photo: Jake Walters.

    Inklusive Ausstellungsrundgänge mit verschiedenen Sinneserfahrungen und kreativen Methoden mit den Künstlerinnen und Kunstvermittlerinnen Anna Meerwein und Tanja-Bianca Schmidt.

    Für wen? Für Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung.

    Zensur, Verfolgung, Flucht – was meint ihr dazu? Mit selbst geschaffenen Konstruktionen, Stoffen, Tonaufnahmen und Erzählungen wächst der Waldraum an und wird zum Ort eurer Geschichten. Mit Karen Michelsen Castañón (Künstlerin) und Katie Lee Dunbar (Künstler:in, Pädagog:in, Forscher:in).

    Für wen? Für junge Menschen ab 12 Jahren.

    Beitragsbild: Peter László Péri. Pub, 1938. © The Estate of Peter Laszlo Peri. DACS Photo: Jake Walters.

    Wie lassen sich gesellschaftliche Zusammenhänge in Bildsprache übersetzen? Welche Materialität ist dafür geeignet? In einem dialogischen Ausstellungsrundgang (DE) geht die Kunsthistorikerin Tanja-Bianca Schmidt auf Péris Ausdrucksweise ein, mit der er ein politisches Statement ausdrücken wollte, und fragt in dem Zusammenhang auch nach der Rolle des Materials Beton, welches der Künstler für seine Werke nutzte. Kosten:…

    Beitragsbild: Peter László Péri. Help Your Neighbour, um 1960. © The Estate of Peter Laszlo Peri. DACS Photo: Jake Walters.

    In diesem dialogischen Ausstellungsrundgang (in Deutsch) gibt die Künstlerin und Kunstvermittlerin Marian Fuchs Einblicke in die Ausstellung von Peter László Péri und die Geschichte des Gebäudes des Kunsthauses Dahlem sowie seine Nutzung in den vergangenen Jahrzehnten. Wir nehmen die Kunstwerke als Ausgangspunkt für ein gemeinsames Gespräch.

    1 2 3 4 5 6 7 8